„Bischof-Moser-Kollekte 2019“

Die Bischof-Moser-Stiftung fördert in Gemeinden und Verbänden Projekte, in denen neue Wege in der Seelsorge erprobt und umgesetzt werden.

Liebe Schwestern und Brüder,

zu Ostern bitte ich wieder um Ihre Unterstützung für die Bischof-Moser-Stiftung. Sie fördert in Gemeinden und Verbänden Projekte, in denen neue Wege in der Seelsorge erprobt und umgesetzt werden. Ich bin dankbar für diese Wertwollen pastoralen Entwicklungen und Erfahrungen. Wir brauche sie, um jungen und erwachsenen Menschen in unterschiedlichen, oft schweren Situationen Lebenshilfe und Orientierung aus dem Evangelium zu geben. Im Sinne unserer Pastoralkonzeption „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ wollen wir den Auftrag Jesu erfüllen, zum Heilwerden und Heilsein der Menschen beizutragen.

In den vergangenen Monaten hat die Bischof-Moser-Stiftung die Förderung von drei pastoralen Projekten aufgenommen, die dem Leben und der Entfaltung von Kindern und Jugendlichen dienen: Im Raum Heilbronn engagieren sich eine Pastoralreferentin und eine Sozialpädagogin in der Präventionsarbeit für suizidgefährdete Jugendliche. Dazu gehört auch die Trauerbegleitung von betroffenen Familien. Vom Bischöflichen Jugendamt Wernau wurde ein junger Bildungsreferent und Kirchenmusiker angestellt, der im Projekt „ Jugend und Musik“ Jugendliche dabei unterstützt, jungendgemäße musikalische Ausdrucksformen auch für die Jugendgottesdienste zu entwickeln. Und im „Mutmacher-Projekt“ in Leutkirch wird ein Jugendreferent mit jungen Menschen Ideen entwickeln, wie sie ihren Alltag gestalten und wie sie sich als junge Christen in ein kirchliches und gesellschaftliches Leben einbringen können. Dieser Schwerpunkt in der Förderung junger Menschen entspricht voll der Zielsetzung des „ Jahres der Jugend“, das ich am Christkönigssonntag 2018 für unsere Diözese ausgerufen habe.

Die Bischof-Moser-Stiftung bietet weiterhin Gemeinden, Dekanaten und katholischen Verbänden ihre Partnerschaft an, um gute und interessante Initiativen für die Seelsorge zu entwickeln, damit der Glaube an Gott neu zündet.

Liebe Schwestern und Brüder, ich bitte Sie um Ihre Gabe für die Bischof-Moser-Stiftung, damit sie mit Ihrer Hilfe weitere segensreiche Projekte in der Pastoral unterstützen kann.

Ich wünsche Ihnen die Freude des Auferstandenen,

Ihr Dr. Gebhard Fürst (Bischof)